Es ist mittlerweile schon Tradition, dass BASF und LUKOM mit hochklassigen Musikern beim Ludwigshafener Stadtfest (10. bis 12. Juli 2015) aufwarten. Am 11. Juli 2015 kommt nun ein ganz besonderer Live Act als Hauptkünstler auf den Berliner Platz: die Pop-Country-Band »The BossHoss«. Erstmalig konnte zudem der Radiosender SWR3 als Medien- und Bühnenpartner gewonnen werden.

Ihre Markenzeichen sind Feinripphemden, Sonnenbrillen und weiße Stetsons. Musikalisch bewegen sich »The BossHoss« in einem einzigartigen Crossover-Mix aus Country, Rock ’n’ Roll, Hip-Hop, Rock, Pop und Blues. Die Band kann auf über 1,5 Millionen verkaufte Tonträger in Deutschland zurückblicken: Sieben Studioalben brachten die Berliner in den vergangenen zehn Jahren auf den deutschen Markt, sechs Mal landeten sie damit in den Top Ten. Ihre bekanntesten Songs sind »Don’t Gimme That« und »Do It«.

In den Jahren 2011 bis 2013 machten sich die Frontmänner Sascha Vollmer und Alec Völkel als Coaches und Musikexperten bei »The Voice of Germany« einen Namen, 2015 brachten sie das Kinderbuch »The BossHoss – Kleine Cowboys ganz groß« (Baumhaus Verlag) heraus.

Auszeichnung als »Best Live Act«

»The BossHoss« wurden unter anderem mit dem Berliner Bär (2009), dem Deutschen Fernsehpreis (2012), einem Echo (2014) und dem World Music Award (2014) als »Best Live Act« ausgezeichnet.

Derzeit arbeitet die Band zum zehnjährigen Jubiläum an einem besonderen Album mit vielen Features, das noch in diesem Herbst erscheinen soll. Im Frühjahr 2016 geht es dann auf große Tour.

»Wir freuen uns sehr, mit ›The BossHoss‹ eine der besten Live-Bands Deutschlands präsentieren zu können. Es ist uns wichtig, den Besucherinnen und Besuchern des Ludwigshafener Stadtfestes ein einmaliges Konzerterlebnis zu bieten«, erklärt Dr. Friedrich Seitz, Werksleiter Ludwigshafen der BASF SE.

»Mit SWR3 konnten wir Deutschlands meistgehörtes öffentlich-rechtliches Radio als Partner gewinnen. Darüber sind wir sehr glücklich und wir sind uns sicher, mit dieser Kooperation für das Fest und die Stadt einen großen Schritt nach vorne zu machen«, so Stefan Tielkes, Abteilungsleiter Stadtmarketing bei der LUKOM und projektverantwortlich für das Stadtfest.